„A good day out with evocenta“

‎ ‎

Exklusives Berater-Briefing der evocenta auf dem Welterbe Zeche Zollverein

‎ ‎‎
Zum ersten Mal haben wir für ausgewählte Sourcing-Berater ein exklusives Briefing zu unserem Leistungsspektrum und unserer Künstlichen Intelligenz EMMA organisiert. Sourcing-Berater unterstützen Unternehmen bei der Neugestaltung und Transformation ihrer IT-Services und IT-Prozesse. Sie helfen ihren Kunden, den richtigen Services-Provider zu finden, wenn IT-Services ausgelagert werden sollen.
‎ ‎
Kennenlernen konnten unsere Gäste auch den neuen CIO der Evonik Industries AG, Dirk Ramhorst, der auf Einladung unserer Geschäftsführung Uwe Kamann und Josko Jeraj aus Kundensicht über die erfolgreiche Zusammenarbeit der Evonik Industries mit der evocenta berichtet hat. Die evocenta betreibt den weltweiten IT-Service-Desk für den Chemiekonzern. Seit der Übernahme der Services Anfang letzten Jahres durch unser Unternehmen ist sowohl die Lösungsquote als auch die Anwender-Zufriedenheit signifikant gestiegen.
‎ ‎
Wir freuen uns sehr über einen rundum gelungenen Tag inmitten der beeindruckenden Kulisse der Zeche und Kokerei, die aus gutem Grund 2001 als „Industriekomplex Zeche Zollverein“ in die Welterbe-Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Unsere Gäste haben nicht nur profunde Informationen aus erster Hand zu unserem Service Offering und unserer KI-Plattform EMMA erhalten, gerade der persönliche Austausch hat für alle Seiten interessante und relevante Informationen hervorgebracht.
‎ ‎
Im Anschluss konnten wir noch das Zechengelände mit unseren Gästen im Rahmen einer „Steigerführung mit Püttgeschichten“ von einem ehemaligen Bergmann besichtigen und haben den Abend bei einem gemeinsamen Dinner im Casino Zollverein RESTAURANT & VERANSTALTUNGEN, einem der spektakulärsten Restaurants des Ruhrgebiets, bei hervorragendem Essen und guten Gesprächen ausklingen lassen.
‎ ‎

evocenta on tour – Last Stop: Biennale der urbanen Landschaft

VR-Exkursionen, Workshops, spannende Vorträge und ein Hackathon. Was die Veranstalter lala.ruhr der diesjährigen Biennale der urbanen Landschaft auf die Beine gestellt haben, lässt sich in diesem Posting gar nicht beschreiben. Über 14 Tage verteilt finden bei der Biennale 100 kleine und große Programmpunkte statt, mit dem Ziel die Transformation der grünen urbanen Landschaft mitzugestalten.
‎ ‎
Unser Head of Data Science und KI, Danko Nikolic, hat aus diesem Anlass zu nachhaltiger Künstlicher Intelligenz referiert. Danke Danko, dass Du Dir dafür die Zeit genommen hast! 😉 Zum Abschluss sind wir auch nochmal in virtuelle Welten eingetaucht und haben das mxr storytelling lab besucht und uns beim Kultivieren von Pflanzen auf dem Mars versucht – in Virtual Reality natürlich. 🌱
‎ ‎

evocenta on tour – Next Stop: Data Science Ruhrgebiet 2022

Beim Data-Science-Kongress Ruhrgebiet waren unser Geschäftsführer Josko Jeraj und unser Head of Intelligent Automation, Stephan Stritzke, vorgestern in Bochum live dabei. Nicht nur um die interessanten Vorträge über Data Science zu verfolgen, sondern auch um unsere KI-Plattform EMMA bei der Plakatausstellung vorzustellen.

Danke schön für den hochinteressanten Tag an den Veranstalter BO-I-T – Bochumer Institut für Technologie.

evocenta on tour – First Stop: Digital X

Namhafte Speaker, interessante Vorträge, Ausstellungen, Pop-Up-Stores und natürlich viele persönliche Gespräche am Rande des Events rund um #Digitalisierung, #KI, #ML und #Digital Business. Die Digital X in Köln ist jedes Jahr ein Highlight für das Themenfeld Digitalisierung.
Auch unser Partnerunternehmen, die ITENOS , war wieder mit einem tollen, eigenen Stand auf der Digital X vertreten. Die ITENOS ist seit über 25 Jahren führender Anbieter individueller ICT-Lösungen mit Ende-zu-Ende Verantwortung und eigenen deutschen Rechenzentren.
Dieses Jahr waren unser Geschäftsführer Uwe Kamann und unser Beiratsvorsitzender Frank Wilden vor Ort und haben für unserer Unternehmen spannenden Input mitgebracht.
‎ ‎

Summary Data Natives 2022

Mehr als 180.000 Mitglieder hat die Data-Natives-Communitiy, die sich zusammengeschlossen hat, um sich in der Welt von Datenwissenschaft, Maschinellem Lernen und KI zu vernetzten. Das Hauptevent ist die jährliche Data-Natives-Konferenz, die dieses Jahr wieder in Präsenz in Berlin stattfand. Drei Tage voller spannender Vorträge, Begeisterung und Wissen in der einmaligen Atmosphäre im Alten Kühlhaus Berlin. Mittendrin auch drei Mitglieder unseres evocenta-AI-Teams: Danko NikolicStephan Stritzke und Philipp Kählitz.

Danko hat dieses Jahr einen Vortrag über die Möglichkeiten einer skalierbaren und nachhaltigen Künstlichen Intelligenz gehalten. Denn aktuell verbrauchen KI-Algorithmen erheblich mehr Energie als es das menschliche Gehirn vergleichsweise tut. Dadurch entstehen nicht nur extrem hohe Kosten für Unternehmen durch die hohen Rechenkapazitäten und den entsprechenden Stromverbrauch, vor allem ist dies aber weder gut skalierbar noch nachhaltig. Ob und wie man KI-Algorithmen dazu bringen könnten, nur 3,72 Wattstunden pro Tag zu verbrauchen, sowenig wie es das menschliche Gehirn tut, war Inhalt von Dankos Vortrag. Kein einfaches Thema, für das es auch keine einfache Lösung gibt, aber die Auseinandersetzung mit diesen Problemen ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Wen das Thema interessiert: Danko wird dazu am 17.9.2022 auch bei der Biennale der urbanen Landschaft dazu referieren.

Deutscher Bundestag meets evocenta – MdB Matthias Hauer zu Besuch im Wissenschaftspark

Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und die Stärkung des Wirtschaftsstandorts durch die Schaffung einer Vielzahl neuer hoch qualifizierter Arbeitsplätze im Ruhrgebiet – über diese und andere Themen haben sich unser Geschäftsführer Uwe Kamann und der CDU-Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer intensiv ausgetauscht. Auf Einladung der evocenta hat sich der Bundestagsabgeordnete am Donnerstag zwei Stunden Zeit genommen, um sich über erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens zu informieren und einen Rundgang durch unser Headquarter zu machen.

Matthias Hauer ist nicht nur Mitglied im Finanzausschuss des Deutscher Bundestag, sondern auch Mitglied im Ausschuss für Digitales und als direkt gewählter Abgeordneter aus Essen natürlich auch besonders an der Entwicklung innovativer Unternehmen in der Region interessiert. Wir danken ganz herzlich für den Besuch und den interessanten und angenehmen Austausch.

Exklusive Hörprobe unserer KI-Plattform EMMA

Audit zur ISO 9001

Aktuell durchlaufen wir das Audit zur „ISO 9001“ zur Zertifizierung unseres Qualitätsmanagements (QM). Ein Auditor des TÜV Nord ist diese Woche bei uns zu Gast, um unser Qualitätsmanagementsystem auf Herz und Nieren zu prüfen. Ein QM-System bildet die Grundlage für eine lernende und sich kontinuierlich verbessernde Organisation. Die „ISO 9001“-Zertifizierung durch eine unabhängige Prüfstelle stellt auch für unsere Kunden unter Beweis, dass unsere internen Unternehmensprozesse internationalen Standards entsprechen und eine starke Kundenorientierung aufweisen.

Anfang des Jahres haben wir bereits die „ISO 27001“-Zertifizierung in Rekordzeit erhalten. Damit wurde uns nach einem umfassenden Audit bescheinigt, dass die evocenta GmbH ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) eingeführt hat, das sämtliche Anforderungen der ISO 27001 erfüllt. Der Geltungsbereich des Zertifikats erstreckt sich auf das gesamte Unternehmen mit seinen Bereichen Service-Desk-, Managed-Service-, Prozessarchitektur- und Cyber-Security-Dienstleistungen, Entwicklung Künstlicher Intelligenz sowie alle Unterstützungsprozesse in der evocenta GmbH.

EMMA goes Hollywood 🤩

Wir freuen sehr, dass wir mit unserem EMMA-Film auf der Zielgeraden sind. Alle Dreharbeiten sind abgeschlossen – jetzt ist der Film ganz in der Hand unserer tollen Produzenten Florian Siebert und Michael Plängsken von der GROUND STUDIOS GMBH, die sich u. a. auf 3D-Animationen spezialisiert haben und zu den besten ihres Fachs gehören.

Parallel arbeiten wir aktuell auch an verschiedenen Erklärfilmen, bei denen an ganz konkreten Beispielen gezeigt wird, wie unsere Künstliche Intelligenz IT-Probleme via Telefon, Chat oder Mail eigenständig löst. Umfängliche Interviews, Footagematerial und Drohnenaufnahmen von unserem Standort in Gelsenkirchen haben wir auch produzieren lassen. Besonderer Dank geht hierfür an das Team von Burning Tiger Productions. Christian Belzer und Mehiar Al Jarah haben fantastische Arbeit geleistet! Ganz herzlichen Dank für den tollen und spannenden Tag am Set. 🎬

Neue Partnerschaft: Empolis & evocenta